Amerikas Wilder Westen.jpg ThumbnailsAntarktica – Falkland Inseln • Südgeorgien • Antarktis


 



Für Ihre Multivisionsschau „Amerikas Wilder Westen“ waren Sigrid Wolf-Feix und Rainer Feix insgesamt drei Monate mit dem Jeep im „Wilden Westen“ Amerikas unterwegs, um die beeindruckendsten Landschaften, Jeeptrails und Begegnungen mit Menschen mit der Kamera festzuhalten. Mit spektakulären Bildern und perfekt dazu passender Musik und Originalton, entführt die Fotografin Sigrid Wolf-Feix ihre Zuschauer zur Segnung der Haustiere nach Los Angeles, zur Wüstenblüte ins Death Valley, in die Anza Borrego Desert, den Joshua Tree- und den Saguaro National Park. Mit Ihr erlebt man hautnah Begegnungen mit mit „Revolverkämpfern“ in Old Tucson und Tombstone, eine Übernachtung mit Indianern im Monument Valley und einzigartige, unberührte Landschaften in der Paria Wilderness, dem Cathedral Valley und im Chiricahua National Monument. Eine besondere Herausforderung für Jeepfahrer ist der White Rim Trail in den Canyonlands. Aber es geht natürlich auch durch die schönsten Nationalparks wie Grand Canyon, Zion, Capitol Reef, Glenn Canyon, Arches, Bryce Canyon, White Sands und die Carlsbad Caverns. Weitere Höhepunkt der Reise sind die filigranen Muster des Antelope Canyon, die Glücksspielmetropole Las Vegas, geheimnisvolle Indianerkulturen im Chaco Canyon, Canyon de Chelly und Mesa Verde. Die Reise führt nach Santa Fe, Taos Pueblo und entlang der legendären Route 66. Das alles erlebt der Zuschauer auf dieser Bilderreise durch das Traumland Amerika, das nicht umsonst „God’s Own Country“ genannt wird, denn im Westen der USA findet man die grandiosesten Landschaften, beeindruckendsten Städte und skurrilsten Menschentypen der Welt.



 



 


Information
EXIF Metadata
SONY SLT-A99V
Maker
SONY
Model
SLT-A99V
Date Time of Original
2014:04:21 14:22:52
ApertureFNumber
f/8.0